Erfolgreiche Konfliktbewältigung

Familien kommen mit Konliktthemen ins Coaching, ärgern sich, sind empört, beschämt, wütend, ratlos und wissen einfach nicht, wohin mit ihren Gefühlen.

Selbstgesteuerte Konfliktbewältigung heisst immer auch Gefühlsmanagement. Eine gelingende Konfliktlösung ist davon abhängig, dass die mit dem Konflikt verbundene emotionale Energie gut verarbeitet wird und, im Hinblick auf den nächsten Schritt nach vorne, in angemessener Art und Weise  reguliert werden kann:

  • Wie schaffe ich es bei einer eher geringen emotionalen Energie (z.B. stille Trauer, Gleichgültigkeit, Lustlosigkeit) wieder in Schwung zu kommen?
  • Wie sehr gelingt es mir in aufbrausenden Situationen, meine starken Gefühle zu dämpfen, um mich in die Lage zu versetzen, den nötigen Übergang in die Rationalität zu schaffen?

Diese Regulierung ermöglicht mir, die geladene Situation mit Abstand und klarem Kopf, vielleicht auch aus einer anderen Perspektive zu beleuchten und zu bewerten. Dann kann ich mit Hilfe der erlebten Gefühle für mich einen selbstgesteuerten und zufriedenstellenden Lösungsweg entwickeln.


 

Du hast die Wahl!

 

Werde aktiv!

Nutze deinen Chancen!

Sei erfolgreich!


Du hast es in der Hand

In Konfliktsituationen beschäftigen wir uns gerne mit unserem Gegenüber:                                                                         Was hat der andere falsch gemacht? Was hätte er anders machen können? Weshalb hat er Schuld?

 

Der erste sinnvolle Schritt, um einen Konflikt zu lösen, ist jedoch sich selbst in dieser Situation anzusehen und sich die richtigen Fragen zustellen:

  • Wie bin ich in diese Situation geraten?
  • Was ist eigentlich mein Ziel bei dieser Sache?
  • Wie habe ich auf das Verhalten der anderen Person reagiert und warum habe ich so reagiert?
  • Hätte ich mich anders verhalten können?
  • Was hätte mein Verhalten an diesem Konflikt ändern können?
  • Was glaube ich, wie andere Personen meinen Konflikt bewerten?
  • Erkenne ich die Möglichkeit, dass ich es meistens selbst in der Hand habe einen Konflikt aktiv zu gestalten und zu steuern und ihn nicht einfach über mich einbrechen zu lassen?
  •  ....

Was der Andere macht und wie er sich verhält, das kann man nicht ändern. Wenn man sich aber selbst verändert, sich stärkt und anbahnende Stress- und Streit-Situationen schon vorher erkennt und dann gezielt zu steuern lernt, kann man  erleben, wie dadurch auch die anderen Personen sich anders verhalten und auf das eigene Verhalten reagieren. Oft werden so schon im Voraus Konflikte klein gehalten oder ganz vermieden.

Du hast es in der Hand!